ConHex

Übersicht

ConHex ist ein abstraktes Brettspiel für zwei Personen und wurde im Jahre 2002 von Michail Antonow erfunden. Dieses Spiel gehört zur Familie der "connection games" (Verbindungs-Spiele), so wie zum Beispiel Hex, Twixt oder Talpa.

Spielbrett

ConHex spielt man auf einem speziellen Spielbrett mit 41 Zellen und 69 Löchern, welche die Zellen umgeben. Der obere und untere Rand ist rot und der linke und rechte gelb eingefärbt:

Ziel des Spiels

Das Ziel von ConHex ist es eine ununterbrochene Verbindung von Zellen in der eigenen Farbe zu erreichen, welche die beiden gegenüberliegenden Kanten verbindet.

Unentschiedene Spiele sind unmöglich in ConHex.

Spielablauf

Das Spiel beginnt mit dem leeren Spielbrett.

Die Spieler ziehen abwechslungsweise, wobei der "rote" Spieler beginnt.

Der Spieler setzt einen Spielstein der eigenen Farbe in ein leeres Loch. Dabei kann eine oder mehrere Zellen erobert werden. Dies geschieht wenn der Spieler mindestens die Hälfte der Löcher, welche die Zellen umgeben mit eigenen Spielsteinen besetzt hat. Das bedeutet, dass drei der angrenzenden Löcher besetzt werden müssen für Zellen, die von fünf oder sechs Löchern umrundet werden (innere Zellen, inklusive der in der Mitte) oder zwei Löcher müssen besetzt werden, falls die Zelle von drei Löchern umgeben wird (Eck- und Randzellen). Die eroberten Zellen bleiben mit der Farbe des Spielers markiert bis Spielende, d.h. sie können nicht zurückerobert werden.

Die Kuchenregel wird angewandt um den Vorteil des ersten Spielers auszugleichen. Sie erlaubt es dem zweiten Spieler bei seinem ersten Zug die Farben zu wechseln anstatt einen Spielstein zu setzen.

Weiterführende Links

[create new page] [copy this page] [edit this page] [translate this page] [view history]

© All rights reserved. Created by Arty Sandler. Privacy Policy