Amazonen

Übersicht
Das Spiel der Amazonen (oft Amazonen genannt) ist ein Brettspiel für zwei Spieler, das 1988 von Walter Zamkauskas (Argentinien) erfunden wurde.

Spielziel
Das Spielziel des Spiel der Amazonen ist, durch Bewegung der eigenen Figuren und dem Schießen von Pfeilen ein größeres Gebiet als der Gegner abzugrenzen.

Brett

Das Spiel der Amazonen wird auf einem 10x10 Brett gespielt. Es gibt zwei Spieler: Weiß und schwarz. Beide Spieler haben vier Amazonen.

Die Startaufstellung der Amazonen ist im folgenden Bild zu sehen:

 

Spielablauf

Die Spieler ziehen abwechselnd, beginnend mit dem Spieler, der die weißen Amazonen kontrolliert.

Jeder Zug besteht aus zwei Schritten: Ziehen einer eigenen Amazone und Schießen eines Pfeils  vom Zielfeld.

Jede Amazone kann genauso wie eine Dame beim Schach bewegt werden, also eine beliebige Zahl Felder waagerecht, senkrecht oder diagonal.  Die Amazonen können nicht über andere Amazonen (egal welcher Farbe) oder Pfeile springen, und können nicht auf von Amazonen (egal welcher Farbe) oder von Pfeilen besetzte Felder ziehen.

Nachdem sie bewegt wurde, schießt die Amazone einen Pfeil von dem neuen Feld aus.  Ein Pfeil kann waagerecht, senkrecht oder diagonal über eine beliebige Distanz geschossen werden, aber er kann nicht auf besetzten (entweder von anderen Amazonen beliebiger Farbe oder von gelandeten Pfeilen) Feldern landen, oder besetzte Felder überqueren.  Das Feld, auf dem der Pfeil landet, ist damit dauerhaft unzugänglich.

Spielende

Das Spiel endet, wenn der Spieler, der am Zug ist, keinen legalen Zug ausführen kann. Dann gewinnt der andere Spieler.

Im Spiel der Amazonen sind Unentschieden nicht möglich.

Externe Links

[create new page] [copy this page] [edit this page] [translate this page] [view history]

© All rights reserved. Created by Arty Sandler. Privacy Policy