Flume

Übersicht
Flume ist ein abstraktes Brettspiel für zwei Personen, das auf einem quadratischen Brett gespielt wird. Es wurde 2010 von Mark Steere erfunden. Der Spielablauf ähnelt dem des Spiels Käsekästchen.

Brett

Flume wird auf einem Brett mit einer ungeraden Anzahl Schnittpunkte gespielt, zum Beispiel 11×11, 13×13, oder 15×15. Der Rand des Bretts ist mit grünen Steinen besetzt.

Spielziel

Das Spielziel von Flume ist, mehr Steine als der Gegenspieler auf dem Brett zu haben, wenn dieses vollständig mit Steinen besetzt ist.

Flume kann nicht unentschieden enden.

Spielablauf
Zum Beginn der Partie ist das Brett leer.

Jeder Spieler hat eine zugehörige Farbe: Rot und Blau.

Rot beginnt. Die Spieler setzen abwechselnd einen Stein der eigenen Farbe auf einen leeren Schnittpunkt der Linien auf dem Brett. Wenn der gesetzte Stein orthogonal (waagerecht oder senkrecht) an 3 oder 4 Steine einer beliebigen Farbe (rot, blau oder grün) grenzt, erhält der Spieler einen weiteren Zug und muss einen weiteren Stein seiner Farbe auf das Brett setzen. Aussetzen ist nicht erlaubt.

Externe Links

[create new page] [copy this page] [edit this page] [translate this page] [view history]

© 2015. Created by Arty Sandler. Privacy Policy