Russische Dame

Überblick
Russische Dame (auch als Schaschki bekannt) ist ein Spiel für zwei Personen auf dem gewöhnlichen Damebrett. Russische Dame gehört zu der Familie der Damespiele.

Brett

Die nachfolgende Grafik zeigt die Anfangsaufstellung der weißen und schwarzen Steine:

Spielziel
Spielziel ist, den Gegner ohne Zugmöglichkeit zu lassen - sei es, weil seine Steine blockiert sind, oder sei es, weil alle seine Steine geschlagen wurden.

Regeln

Beide Spieler ziehen abwechselnd, indem sie einen ihrer Steine bewegen. Weiß macht den ersten Zug. Kein Spieler darf passen.

Gewöhnliche Steine ziehen schräg vorwärts auf ein leeres Feld. 

Wenn ein gewöhnlicher Stein die gegnerische Grundreihe erreicht, dann wird er zur Dame befördert. Damen ziehen über eine beliebige Anzahl von in diagonaler Linie leeren Feldern (wie der Läufer im Schach).

Schlagzüge

Ein gewöhnlicher Stein kann einen gegnerischen Stein überspringen und somit schlagen, wenn sich direkt hinter diesem ein leeres Feld befindet. Auf dem leeren Feld landet der springende Stein dann. Dabei kann der gewöhnliche Stein sowohl vorwärts als auch rückwärts springen.

Eine Dame kann einen gegnerischen Stein überspringen, wenn sich zwischen diesem und ihr nur leere Felder befinden und das in Schlagrichtung direkt hinter diesem Stein liegende Feld leer ist. Wenn mehr als ein Feld in Schlagrichtung hinter dem geschlagenen Stein leer ist, kann die Dame auf einem beliebigen dieser Felder landen. Eine Ausnahme ist allerdings, wenn von den leeren Feldern hinter dem geschlagenen Stein weitere Schlagzüge möglich sind: dann muss die Dame auf eines der Felder gehen, von denen sie weiterschlagen kann.

Wenn ein gewöhnlicher Stein in einem Schlagzug die gegnerische Grundhreihe erreicht, dann wird er sofort zur Dame befördert und muss, wenn möglich, als Dame weiterschlagen (aber nicht, wenn er im Zuge einer normalen Bewegung die gegnerische Grundreihe erreicht!).

Es herrscht Schlagzwang: wenn ein Schlagzug möglich ist, darf kein anderer Zug gemacht werden. Ein Schlagzug darf nicht abgebrochen werden, solange der schlagende Stein noch schlagen kann. Wenn sich mehrere Möglichkeiten für Schlagzüge ergeben oder in einem Schlagzug unterschiedliche Wege möglich sind, hat der Spieler aber zwischen ihnen freie Auswahl.

In einem Schlagzug darf ein Stein nicht mehrfach übersprungen werden. Am Ende eines Schlagzuges werden alle übersprungenen Steine vom Brett genommen.

 


[create new page] [copy this page] [edit this page] [translate this page] [view history]

© 2015. Created by Arty Sandler. Privacy Policy