Adaptoid

Übersicht
Adaptoid ist ein abstraktes Brettspiel für zwei Spieler. Erfunden wurde es 2008 von Néstor Romeral Andrés

Spielbrett

Adaptoid wird auf einem sechseckigen Brett mit vier Feldern pro Seite gespielt. Es werden spezielle Teile verwendet: Adaptoiden, Beine und Scheren. Zu Beginn des Spiels sind jeweils 12 Teile jeder Farbe und Sorte vorhanden.

 

 

Weiße Adaptoiden, Beine und Scheren:                 

Schwarze Adaptoiden, Beine und Scheren:           

Ziel

Ziel des Spiels ist es, mindestens 5 feindliche Adaptoiden zu fangen. Der erste Spieler, dem das gelingt, gewinnt das Spiel.

Man gewinnt auch, wenn der Gegner keine Adaptoiden mehr auf dem Spielbrett hat.

Regeln

Zu Spielbeginn ist das Spielbrett leer.

Der erste Spieler platziert ein weißes und ein schwarzes Adaptoid irgendwo auf dem Brett. Dann entscheidet der zweite Spieler, ob er mit den weißen oder schwarzen Teilen spielen möchte.

Nach dem anfänglichen Positionieren und Auswählen der Farbe beginnt der Spieler mit den weißen Teilen das Spiel.

In jedem Zug führt der Spieler die folgenden Aktionen durch:

  • Optional darf der Spieler eines seiner Adaptoiden bewegen. Das Adaptoid kann höchstens so viele Felder bewegt werden, wie es Beine hat (zunächst kann keines der Adaptoiden bewegt werden, weil keine Beine vorhanden sind). Ein Adaptoid kann ein besetztes Feld nicht passieren, aber es kann seine Bewegung auf einem mit einem gegnerischen Adaptoid besetzten Feld beenden. In diesem Fall bleibt das Adaptoid mit mehr Scheren am Leben, das andere wird vom Brett genommen und zählt zur Zahl der gefangenen Adaptoiden des entsprechenden Spielers. Wenn beide Adaptoiden die gleiche Anzahl Scheren besitzen, werden sie beide vom Brett genommen und die Zahl der gefangenen Adaptoiden erhöht sich für beide Spieler. Gefangene Adaptoiden können im Laufe des Spiels wiederverwendet werden. Unten sind zwei Beispiele für die optionale Bewegung aufgeführt:
 

Das weiße Adaptoid (gelb) hat 3 Beine und kann auf alle blau markierten Felder gezogen werden. Man beachte, dass es nicht auf das Feld mit dem schwarzen Adaptoid (D5) gezogen werden kann, weil es keine Scheren hat.

 

Das schwarze Adaptoid (rot) hat 2 Beine und kann auf alle blau markierten Felder gezogen werden. Man beachte, dass es auf das mit Weiß besetzte Feld (D3) gezogen werden kann, weil es mindestens eine Schere hat. Man beachte auch, dass das rot markierte Adaptoid Feld D7 nicht erreichen kann, da hierzu 3 Beine benötigt werden (das Adaptoid kann das besetzte Feld C6 nicht passieren).

  • Nach der optionalen Bewegung eines Adaptoids, muss der Spieler ein neues Adaptoid ins Spiel bringen ODER ein Bein ODER eine Schere an ein existierendes Adaptoid anbringen. Um ein neues Adaptoid ins Spiel zu bringen, wird es auf ein leeres benachbartes Feld bereits vorhandener Adaptoiden gleicher Farbe gesetzt. Unten ist ein Beispiel dieses Vorgangs zu sehen:

Ein neues schwarzes Adaptoid kann auf jedes
der blau markierten Felder platziert werden.

  • Die letzte Aktion ist es, die gegnerischen Adaptoiden, die nicht genügend freie Felder um sich haben, zu entfernen: ein Teil wird entfernt, wenn die Anzahl freier es umgebender Felder geringer als die Anzahl seiner Gliedmaßen (Beine + Scheren) ist. Alle so entfernten gegnerischen Adaptoiden zählen zur Zahl der gefangenen Adaptoiden des Spielers, der am Zug ist. Unten ein entsprechendes Beispiel:
 
Der weiße Spieler setzt ein neues Adaptoid auf D4 (gelb). Das schwarze Adaptoid auf D5 hat 4 Gliedmaßen (2 Beine und 2 Scheren) aber nur noch 3 freie Felder, die es umgeben (C4, E5 und E6).
  Das schwarze Adaptoid auf D5 wird vom Brett genommen und zählt zur Zahl der gefangenen Adaptoiden des weißen Spielers.

Externe Links

[create new page] [copy this page] [edit this page] [translate this page] [view history]

© 2015. Created by Arty Sandler. Privacy Policy